1. Mai 2016

Julis FKN auf Facebook

Facebook Posts

Morgen starten wir mit einem Expertengespräch in unseren Themenschwerpunkt Obdachlosigkeit. Zu Gast ist Kai-Gerrit Venske, Referent für Wohnungslosenhilfe der Caritas Berlin.

Kommt zahlreich vorbei, informiert Euch und diskutiert das Thema mit unserem Experten. Im Anschluss werden wir eine offene Arbeitsgruppe gründen, die politische Lösungen erarbeiten soll.
... See MoreSee Less

Obdachlosigkeit in Berlin: Expertengespräch mit der Caritas

Januar 23, 2018, 6:00pm - Januar 23, 2018, 8:00pm

Das Thema Obdach- und Wohnungslosigkeit ist allgegenwärtig in Berlin, auch bei uns in Friedrichshain-Kreuzberg. Wir haben uns als Bezirksverband deshalb dazu entschieden, uns in einem mehrstufigen Prozess mit Obdachlosigkeit, ihren Grundlagen und Auswirkungen zu beschäftigen, um gemeinsam mit Experten und unseren Mitgliedern konkrete politische Lösungsansätze für die zahlreichen existierenden Problemlagen zu entwickeln. Das Expertengespräch am 23. Januar bildet den Auftakt des programmatischen Prozesses. Wir freuen uns, mit Kai-Gerrit Venske, Fachreferent Wohnungslosenhilfe und Straffälligenhilfe der Caritas Berlin, einen höchst kompetenten Ansprechpartner bei uns zu haben. Mit Herrn Venske werden wir uns über die Ursachen von Obdachlosigkeit und die besondere Lage in Berlin sowie über nachhaltige Lösungsansätze austauschen, die über die mediale Tagesaktualität hinaus Wirkung entfalten. Alle Mitglieder und Interessierten sind herzlich eingeladen, an der Veranstaltung teilzunehmen und sich im Anschluss auch an unserer Programmatik-Gruppe zur Obdachlosigkeit zu beteiligen. Das Gespräch wird moderiert von unserem Vorstandsmitglied Johann von Wallenberg. (C) Titelbild: Sascha Kohlmann - www.flickr.com/photos/skohlmann

View on Facebook

Liebe JuLis, Freunde und Interessierte,
das Jahr 2018 hat begonnen und das heißt für uns, dass wir uns auf das Jahr, welches vor uns liegt, vorbereiten müssen. Gleichzeitig müssen wir auch das vergangene Jahr abschließen. Hierzu laden wir zu einer Jahreshauptversammlung, wo wir auch den Bezirksvorstand für die kommende Legislatur wählen werden.

Wir treffen uns am 01.02.2018 um 18:00 Uhr im Kurhaus Korsakow (Grünberger Str. 81, 10245 Berlin).

Wir freuen uns auf euch! 🙂
... See MoreSee Less

Jahreshauptversammlung der JuLis FKN

Februar 1, 2018, 6:00pm - Februar 1, 2018, 10:00pm

Liebe JuLis, Freunde und Interessierte, das Jahr 2018 hat begonnen und das heißt für uns, dass wir uns auf das Jahr, welches vor uns liegt, vorbereiten müssen. Gleichzeitig müssen wir auch das vergangene Jahr abschließen. Hierzu laden wir zu einer Jahreshauptversammlung, wo wir auch den Bezirksvorstand für die kommende Legislatur wählen werden. Wir treffen uns am 01.02.2018 um 18:00 Uhr im Kurhaus Korsakow (Grünberger Str. 81, 10245 Berlin). Wir freuen uns auf euch! 🙂

View on Facebook

... See MoreSee Less

View on Facebook

Junge Liberale Friedrichshain-Kreuzberg und Neukölln hat Konstantin Kuhles Erste Rede im Deutschen Bundestag geteilt. ... See MoreSee Less

"Die AfD ist in Wahrheit der Agent der politischen Verrohung, als deren Opfer sie sich hier darzustellen versucht." - Meine erste Rede im Deutschen Bundestag zum Thema Linksextreme Gewalt.

View on Facebook

Für ein demokratischeres Europa!

Hier gehts direkt zur Petition: epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2017/_08/_22/Petition_73232.nc.html
... See MoreSee Less

Wir machen mit! Gemeinsam mit der Junge Europäische Bewegung (JEB) und verschiedene anderen Organisationen setzen wir uns für die Petition "Bundestag mach's Europäisch" ein, damit die deutsche Politik sich vehement für eine Stärkung und Sicherung der europäischen Demokratie einsetzt. Auch wenn die Europäische Union von den linken und rechten Rändern angegriffen wird, ist uns weiter klar: Europa ist unsere Zukunft, sonst haben wir keine. Nehmt euch kurz Zeit und zeichnet die Petition online! Den Link zur Initiative und zur Petition findet ihr in den Kommentaren.

View on Facebook

3 Fortschritte 👣 für die Umwelt

Die für Progressivität stehenden Freien Demokraten haben den Willen zur Gestaltung der Zukunft statt kurzsichtiger Verwaltung des Status Quos. Dazu gehört Mut, Veränderungsbereitschaft und Lösungsorientierung. Deshalb gehen wir als Junge Liberale konstruktiv mit den Kritikpunkten der FDP zur Klimapolitik um, indem wir sie zu Ansatzpunkten machen.

Diese Betonung der Handlungspotentiale soll unser gemeinsames Ziel für die nächste Zeit vor Augen führen: Eine ganzheitliche (auch ökologisch) verantwortliche und nachhaltige Politik, die machbar ist. Auf dass Christian Lindner, Dr. Hermann Otto Solms, Alexander Graf Lambsdorff, Marco Buschmann und alle verantwortlichen Verhandler der FDP in ihren Kritikpunkten die Ansatzpunkte sehen.

___
💬

Belege und Ausführungen zu den 3+3 genannten Punkten:

1) „Die Bundesregierung hat beim Ausbau der Netze und Speichermöglichkeiten total versagt.“, so Solms als FDP-Umwelt-Sondierer (www.fdp.de/umwelt-und-klimaschutz_versorgungssicherheit-geht-vor-wunschdenken).
1+) „Wir brauchen mehr Druck beim Ausbau der Netze, der Speichermöglichkeiten und der Digitalisierung.“, so Solms (www.fdp.de/umwelt-und-klimaschutz_versorgungssicherheit-geht-vor-wunschdenken).
=> Der zentrale Punkt der Verhandlungen sollte also sein: Wie und wieviel wird in Netze und Speichertechniken investiert?

2) „Die Kosten, um CO2 zu vermeiden, gehören bei uns zu den höchsten der Welt.“, so Lindner (www.fdp.de/content/lindner-interview-aus-jamaika-kann-etwas-werden). "Tatsächlich bezahlen die Stromkunden mit allem Drum und Dran jedes Jahr 35 Milliarden Euro für Subventionen und Steuern nach dem EE-Gesetz. Die CO2-Einsparung der letzten Jahre beträgt aber quasi null.“, so Buschmann (www.zeit.de/politik/deutschland/2017-11/jamaika-sondierungen-fdp-marco-buschmann).
2+) „Außerdem wollen wir den Blick dahingehend weiten, dass wir mit unseren Mitteln im Ausland zu günstigeren Preisen mehr CO2 einsparen können als bei uns.“, so Lindner (www.fdp.de/content/lindner-interview-aus-jamaika-kann-etwas-werden). „Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung hat 2016 etwa 2,8 Milliarden Euro in internationalen Klimaschutz investiert. Die Erfolge sind beachtlich: Diese Programme werden 240 Millionen Tonnen CO2 einsparen. Das entspricht dem jährlichen Ausstoß von über 100 Kohlekraftwerken. Wäre es daher nicht sinnvoller, hier mehr zu tun?“, so Buschmann (www.zeit.de/politik/deutschland/2017-11/jamaika-sondierungen-fdp-marco-buschmann).
=> Der zentrale Punkt der Verhandlungen sollte also sein: Wie und um wieviel werden die Investitionen in den internationalen Klimaschutz über das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung gesteigert?

3) „Verbote, Quoten und Subventionen sind altes Denken.“, so Lindner (www.fdp.de/content/lindner-interview-aus-jamaika-kann-etwas-werden).
3+) „CO2 braucht überall einen Preis, damit wir die Innovationsmaschine des Marktes anwerfen.“, so Lindner (www.fdp.de/content/lindner-interview-aus-jamaika-kann-etwas-werden). „Sinnvoll wäre es auch, den CO2-Zertifikatehandel in Europa zügig auf alle Sektoren, in denen CO2 ausgestoßen wird, zu übertragen.“, so Buschmann (www.zeit.de/politik/deutschland/2017-11/jamaika-sondierungen-fdp-marco-buschmann).
=> Der zentrale Punkt der Verhandlungen sollte also sein: Wie und um wieviel können die CO2-Zertifikate ausgeweitet werden – z.B. bei Landwirtschaft & Verkehr?

Alle 3 Felder geben also konkrete Ansatzpunkte für Vereinbarungen. Die grundsätzliche Richtung um voranzukommen muss aber immer lauten: Zukunft wird aus German Mut gemacht. Denken wir neu für eine Welt in der wir gut und gerne leben.
... See MoreSee Less

View on Facebook

Gestern haben wir uns mit der Junge Union Friedrichshain-Kreuzberg im Kurhaus Korsakow getroffen. Die Atmosphäre war super und wir haben viele interessante Diskussionen geführt. Außerdem konnten wir einige Gemeinsamkeiten entdecken und haben den Grundstein für einen weiterhin guten Kontakt legen können.

Vielen Dank, an alle die gestern mit dabei waren. 🙂
... See MoreSee Less

Wir haben uns sehr gefreut, gestern endlich die Junge Liberale Friedrichshain-Kreuzberg und Neukölln kennen zu lernen. In entspannter Atmosphäre im Kurhaus Korsakow dauerte es keine 3 Minuten bis alle miteinander in tolle, konstruktive und spannende Gespräche verwickelt waren. Es war wirklich interessant zu erkennen wie ähnlich sich unsere Jugendorganisationen sind und mit welchen ähnlichen Problemen wir hier im Bezirk zu kämpfen haben. Wir wollen diese gemeinsamen Gespräche weiterführen und unsere Zusammenarbeit festigen.

View on Facebook

Liebe JUler, JuLis, Freunde und Interessierte,
die Sondierungsgespräche zwischen den Unionsparteien, der FDP und den Grünen laufen. Das nehmen wir als Anlass dafür, dass wir uns als Bezirksverbände der Jungen Union und der Jungen Liberalen gemeinsam treffen um uns etwas näher kennen zu lernen und gemeinsame Positionen zu entdecken.

Hierfür möchten wir euch ganz herzlich zu unserem Treffen am 08.11.2017 um 19 Uhr im Kurhaus Korsakow (Grünberger Str. 81, 10245 Berlin) einladen.

Wir freuen uns auf euren Besuch. 🙂
... See MoreSee Less

Sondierungs-Treffen der JU FK und JuLis FKN

November 8, 2017, 7:00pm - November 8, 2017, 10:00pm

Liebe JUler, JuLis, Freunde und Interessierte, die Sondierungsgespräche zwischen den Unionsparteien, der FDP und den Grünen laufen. Das nehmen wir als Anlass dafür, dass wir uns als Bezirksverbände der Jungen Union und der Jungen Liberalen gemeinsam treffen um uns etwas näher kennen zu lernen und gemeinsame Positionen zu entdecken. Hierfür möchten wir euch ganz herzlich zu unserem Treffen am 08.11.2017 um 19 Uhr im Kurhaus Korsakow (Grünberger Str. 81, 10245 Berlin) einladen. Wir freuen uns auf euren Besuch. 🙂

View on Facebook

Wir Junge Liberale zeigen, dass wir bei dem Thema der urbanen Klimapolitik neue Wege gehen wollen und ideologische Konzepte, wie die Verbannung des Individualverkehrs und alleinige Förderung des Fahrrads oder des ÖPNV nicht die Lösung urbaner Probleme darstellt.
Deswegen wollen mit neuen Technologien und Ideen die Stadt grüner und lebenswerter machen.
Wir fordern die Platzierung von Mooswänden in der Stadt, Fassaden und Dächer sollen verstärkt begrünt werden und es müssen neue Konzepte für die Strassenbegleitbegrünung Einzug finden. Außerdem wollen wir das Indoor- und Vertical-Farming fördern, um Transportwege für frische Nahrungsmittel möglichst gering zu halten.
Wir JuLis FKN freuen uns, dass unsere Ideen nun Beschlusslage der Jungen Liberalen Berlins sind und werden das Thema ins Abgeordnetenhaus tragen, um dort für ein gesundes, attraktives „Green Berlin“ zu kämpfen!
... See MoreSee Less

View on Facebook

BeSCHLUSS? www.julis.de/beschlusssammlung/gestern-ist-vorbei-freie-demokraten-und-junge-liberale-nach-der-bu... Jetzt geht’s erst richtig los. Mach mit! ... See MoreSee Less

Die FDP ist wieder in den Bundestag eingezogen. Darauf sind wir stolz. Das Comeback der FDP ist aber auch ein klarer Auftrag an uns: Wir werden die FDP weiter konstruktiv-kritisch begleiten und immer wieder daran erinnern, dass ihr Erneuerungsprozess nie beendet sein wird und die vielen jungen Wähler jetzt auch mutige und optimistische Politik im Deutschen Bundestag erwarten – Wir bleiben dornig! #BuKo55

View on Facebook