1. Mai 2016

Julis FKN auf Facebook

Facebook Posts

Heute findet im Jüdischen Gemeindehaus Fasanenstraße um 18 Uhr die Solidaritätskundgebung #BerlinträgtKippa statt, zu der die Jüdische Gemeinde zu Berlin KdöR aufgerufen hat. Wir unterstützen die Aktion ausdrücklich und rufen auch unsere Mitglieder und Follower zur Teilnahme auf, um ein starkes Zeichen gegen #Antisemitismus und Intoleranz zu setzen.

Weitere Infos unter www.facebook.com/events/2075627502708786/
... See MoreSee Less

Unter dem Motto #BerlinTrägtKippa hat die Jüdische Gemeinde zu Berlin KdöR zu einer Solidaritätskundgebung aufgerufen, um ein deutliches und vor allem sichtbares Zeichen gegen #Antisemitismus zu setzen. Als JuLis Berlin unterstützen wir diese Aktion aus vollem Herzen. "Niemand darf tatenlos dabei zuschauen, wie Mitglieder unserer Gesellschaft in ihrer freien Lebensausübung diskriminiert werden", gibt unser Landesvorsitzender David Jahn zu bedenken.

View on Facebook

Auf unserer gestrigen Mitgliederversammlung haben wir zwei weitere Mitglieder in den Bezirksvorstand gewählt. Lea Xenia wurde zur stellvertretenden Bezirksvorsitzenden gewählt und Seraphine Fine unterstützt den Vorstand künftig als Beisitzerin. Herzlichen Glückwunsch und auf gute Zusammenarbeit! ... See MoreSee Less

View on Facebook

Wir wünschen allen ein frohes #Osterfest! 🙂
#Ostern
... See MoreSee Less

View on Facebook

Wir wünschen allen #Juden ein frohes #Pessach-Fest.
Pessach erinnert an den Auszug der Israeliten aus Ägypten und das Ende ihrer Versklavung - also ein #Fest der #Freiheit! 🙂
... See MoreSee Less

View on Facebook

Wir haben uns am Dienstag an der bundesweiten Aktion zum Stolpersteine polieren beteiligt und einige Stolpersteine in Friedrichshain nach dem Winter wieder zum Glänzen gebracht.
Die Stolpersteine sind ein Projekt des Kölner Künstlers Gunter Demnig und erinnern in ganz Europa an Opfer des Nationalsozialismus an ihrem letzten frei gewählten Wohnort. Seit 1992 wurden schon über 61.000 Stolpersteine verlegt. Auf www.stolpersteine-berlin.de/de findet ihr mehr Infos zum Projekt und eine Karte mit allen Stolpersteinen in Berlin.
... See MoreSee Less

View on Facebook

Unsere JuLi-Bezirksverordneten aus Xhain berichten über die Neuigkeiten aus der Bezirksverordnetenversammlung. 😊 ... See MoreSee Less

Neues aus der BVV Xhain: Die BVV wird von Antidemokraten gesprengt. Das Bezirksamt will weiter bezirksfremde Kinder und Familien diskriminieren. Aber seht selbst.

View on Facebook

Wir verurteilen Extremismus jeglicher Art. ... See MoreSee Less

In einer gemeinsamen Stellungnahme mit den Junge Liberale Nordberlin haben wir den Anschlag auf die Reinickendorfer Moschee klar verurteilt. „Der Anschlag auf die Moschee ist ein feiger Anschlag auf unsere Demokratie und unseren Rechtsstaat. Der Glaube, man könne unsere Werte mit solch hoch kriminellen Attentaten verteidigen, zeugt von einem unfassbaren Unverständnis von unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung. Daran ändert auch die Tatsache nichts, dass es sich hier um eine Ditib-Moschee handelt", erklärt der Nordberliner Bezirksvorsitzende Alexander Bibi. David Jahn, Landesvorsitzender der JuLis Berlin, ergänzt: "Als Junge Liberale wenden wir uns gegen Extremismus jeglicher Couleur, ganz gleich ob er links, rechts oder religiös motiviert ist. Es muss uns alarmieren, dass im Jahr 2018 noch immer Menschen zu Terrormaßnahmen greifen, um damit ihre Ansichten durchzusetzen.“

View on Facebook

Egal ob Mieten, Bildung oder Verkehr. Berlin kommt entweder gar nicht oder nur sehr schleppend voran. Wir müssen schneller, effizienter und besser werden. Dafür brauchen wir #Fortschrittsbeschleuniger. ... See MoreSee Less

In Berlin gibt es noch so viel zu tun. Und das war nur der Anfang.

View on Facebook

Wir gratulieren allen #Frauen zum heutigen #Weltfrauentag. Doch noch immer liegt ein langer Weg hin zur echten #Gleichstellung vor uns. Ein Beispiel dafür ist, dass Frauenhygieneartikel mit dem vollen Mehrwertsteuersatz besteuert werden. Dabei sind Frauenhygieneartikel in unserer modernen Gesellschaft notwendig und sollten deshalb genauso wie beispielsweise Grundnahrungsmittel, Bücher und Zeitungen mit dem ermäßigten Mehrwertsteuersatz von 7% besteuert werden. ... See MoreSee Less

View on Facebook